Fahrt vom 13. bis 17. September 2019

von Montbéliard/ Frankreich nach Lunca / Rumänien im Rahmen des 63. Gordon-Bennett-Rennen

über Chaumont, Nancy, die Vogesen, Straßburg, den Schwarzwald, Stuttgart, Passau, Linz, Wien, Bratislava, Budapest und den Transsilvanischen Alpen. 6 Länder in 3 1/2 Tagen.

Startzeit:

21:24 Uhr am 13. September

Landezeit:

11:18 Uhr (Ortszeit) am 17. September

Dauer der Fahrt:

84 Stunden 54 Minuten

Zurückgelegte Strecke:

ca. 2.100 Kilometer

Ergebnis Gordon Bennett:

1.716,51 Kilometer

Durchschnittsgeschwindigkeit:

24,7 km/h

Höchstgeschwindigkeit:

69,0 km/h

Höchste Höhe:

 4.760 Meter über NN

Fahrtverlauf

Wertungsgebiet

Verfolgerfahrzeug

im Hotel entspannen

auf dem Startgelände

Sandsäcke füllen

der Nachwuchs

General Briefing

das Team

Opening Ceremony mit Auslosung der Startreihenfolge im Peugeot-Museum

Startplatz 11

Vorbereitungen zum Füllen der Ballone

Päuschen

Ohne dem geht nichts!

Gordon Bennett TV berichtet

noch einmal aktuelle Informationen zum Rennen

Gruppenfoto aller Piloten

der Fiesta-Ballon startet

letztes Briefing vor dem Start

Vollmond

 Startklar

Startrampe

erster Sonnenaufgang über Frankreich

auch Frankreich baut inzwischen viele Windparks

Team Frankreich 1 schaut bei uns vorbei

Blick ins Cockpit. ;-)

zwischendurch mal ausruhen und die Beine lang machen

Montbard / Frankreich

Abbaye de Fontenay

Sonnenuntergang am 14. September

15. September - mein 48. Geburtstag, den ich erstmals komplett in der Luft verbringen werde.

Morgenwäsche

Flugplatz von Chaumont / Frankreich

Nancy

Salzgewinnung

Sonnenschutz - der jedoch zu einem Einsatz der Feuerwehr Nancy führte;

das Sonnenlicht hat sich wohl dermaßen in der Folie reflektiert, dass es von unten wie ein Feuer aussah.

Lac de Pierre Percée in den Vogesen

Vogesen

Währenddessen am Startplatz in Montbéliard - Rahmenprogramm

Strasbourg

Cimetière Nord de Strasbourg

Rhein; deutsch-französische Grenze

Schwarzwald

Sonnenuntergang am 15. September

Flughafen Stuttgart

Sonnenaufgang am 16. September über der Donau an der deutsch-österreichischen Grenze

erste kleine Sauerstoffdusche

Donau-Kreuzfahrtschiff

Krems an der Donau

Stift Herzogenburg

Landung von USA - 2 bei Tulln an der Donau in Österreich

Wien

Schloss Schönbrunn

Allianz-Stadion (SK Rapid Wien)

Schloss Belvedere

Internationales Zentrum Wien mit dem Donauturm (links)

Ernst-Happel-Stadion

Verpflegung

Flughafen Wien

kurzer Abstecher in die Slowakei - hinten liegt Bratislava

Budapest

Burgpalast - größtes Gebäude Ungarns

Margareteninsel

Ungarisches Parlamentsgebäude

Stadtpark Budapest

Ferenc-Puskás-Stadion

Flughafen Budapest

Motivation aus der Heimat

Transsilvanische Alpen überquert am Morgen des vierten Tages - nach einer harten Nacht!

Buzau / Rumänien

fast am Ende unserer Donau-Reise

nach dem Abstieg aus 4.760 Metern ist unsere Hülle ganz schön schlapp

Vorbereitungen für die Landung - Notballast vorbereiten, Helme auf, anschnallen.

Da hinten geht's runter - südlich des Donau-Deltas am schwarzen Meer.

letzter Blick vor der Landung

harte Landung auf trockenem Acker

Verfolger war sofort vor Ort ;-)

Die echten Verolger haben aber auch nicht lange auf sich warten lassen -

TOP Leistung auch von unseren Verfolgern Klaus und Clemens!

Übernachtung in Bukarest - man beachte den "Kabelsalat".

Ballonpost schreiben

Sehr freundlicher Empfang in der deutschen Botschaft.

Auf dem Rückweg Zwischenstopp in Seeg im Allgäu

Thomas Köck (Kubicek Balloons Deutschland) empfängt uns.

Wieder zurück in Montbéliard - mit dem zweitplazierten Kurt Frieden.

Welcome-Back-Party

aufräumen

sightseeing Montbéliard

Die Verfolger haben es sich verdient! - Super Job!

Top Team!

Siegerehrung im Peugeot-Museum

5. Platz! - nur 2.431 Meter fehlten zum Treppchen. Wir sind sehr zufrieden!

Und ein herzlicher Empfang in der Heimat!

Meine 600. Ballonfahrt - Dankbar, für die schönste Art zu reisen!

!

Home